Made with MAGIX
Copyright WiB  Stand 01.01.2017
Schützengesellschaft in Badenhausen
Diese Seite informiert zu gegebener Zeit über Aktivitäten und Veranstaltungen der Schützengesellschaft
Heimat-und Geschichtsverein Badenhausen
Badenhausen (kip)   Schützenmeister Henning Nagel freute sich über die große Resonanz für diese  Schützenfest 2018 vorzubereitende Schützenversammlung. Er begrüßte im Schützenhaus besonders Pastor Thomas Waubke und den Vorsitzenden des Schützenclubs Wolfgang Mai. Für den verhinderten Schützenmeister Reiner Penezis überbrachte er herzliche Grüße und gute Wünsche zur Schützenversammlung. Die von Schriftführer Felix Römermann gefertigte und verlesene Niederschrift über die letzte Schützenversammlung fand die einstimmige Billigung der Schützenbrüder. Schützenmeister Henning Nagel ließ das Schützenjahr Revue passieren. Er zog eine positive Bilanz. Im Schützenhaus wurde der Fußboden instandgesetzt und die Auflage des Schießstandes erneuert. Für die abgängige Schützenjacke des Junggesellenmajors wurde eine Ersatzbeschaffung vorgenommen. Diese Jacke wurde dem örtlichen Heimatmuseum zur Verfügung gestellt. Die schwarz-rote Schützenfahne der ersten Kompanie wurde restauriert. Pokale und Ehrenscheiben für das nächste Schützenfest wurden angeschafft. Mehrere vorbereitende Gespräche und Verhandlungen wurden mit verschiedenen Festwirten geführt. Mit zwei Zeltwirten kamen konstruktive Verhandlungen zustande. In die engere Wahl kam der bisherige Festwirt Hotel-Otto, der auch die Schützenfeste 2012 und 2015 in Badenhausen ausrichtete. Wegen der Musik zum Schützenfest fanden mit verschiedenen Kapellen ebenfalls Gespräche statt. Die Kapelle, die die Feier an der Gedenkstätte und am Schützenmontag musikalisch gestaltete, fällt aus. Ebenso der Spielmannszug, der bisher zum Schützenfest eintrommelte. An Kapellen konnten gewonnen werden Feuerwehrmusikzug Dorste, TC Herzberg für die Umzüge am Samstag und Sonntag, Fanfarenzug Harste und die Drums & Pipes Dransfeld für den Umzug am Sonntag. Weitere Gespräche mit Kapellen und der Eventmusik zur Unterhaltung im Festzelt werden geführt und sind noch nicht abgeschlossen. Zur sportlichen Betätigung rief Schützenmeister Nagel in Erinnerung des Pokal-Schießen der Sösetal-Offizien. Diesen Pokal konnte das Badenhäuser Offizium mit nach Hause nehmen. Bester Schütze bei diesem Schießen war Schatzmeister Sven Weber mit 28 von 30 möglichen Ringen in der Disziplin 50m Kimme und Korn. Das Pokal-Schießen wurde in 2016 durchgeführt. Den Gesamtsieg aller drei Pokal-Schießen sicherte sich Niclas Nagel. Er erhielt den Beulshausen-Pokal. Weiter wurde teilgenommen am Vereinepokal-Schießen und beim Wikinger-Schach. Erstmals wurde in Windhausen ein Dorf- und Schützenfest durchgeführt. Eine Abordnung aus Badenhausen nahm an diesem Fest teil. Schützenmeister Henning Nagel beendete seine Ausführungen mit dem Hinweis, dass die heutige Versammlung einberufen wurde, um darüber abzustimmen, ob in 2018 in Badenhausen ein Volks- und Schützenfest durchgeführt werden soll. Erwartungsgemäß beschlossen die Schützenbrüder einstimmig ein Schützen- und Volksfest zu feiern. Dieses Fest soll vom 29. Juni bis 2. Juli 2018 stattfinden. Henning Nagel informierte weiter, dass der Handwerkerpokal am 28. Mai, der Pokal der örtlichen Vereine am 11. Juni und am 18. Juni der Gemeinde-Pokal ausgeschossen wird. Mit einer großen Abordnung werden die Badenhäuser Schützen am Schützen-, Volks- und Junggesellen-Fest Gittelde vom 16. - 19. Juni teilnehmen. Ebenfalls steht der Besuch des Schüttenhoffs Dorste am 3. - 5. Juni und das Schützenfrühstück in Dorste am 11. Juni auf dem Besuchsprogramm. Das Offizium zum Schützenfest soll im Februar/März 2018 gewählt werden. Pastor Thomas Waubke bat bei der Terminplanung die Auftritte des Burgtheaters am 23./24. Februar 2018 zu berücksichtigen. 2018 blickt Badenhausen auf 1050 Jahre zurück. Mit Ortsbürgermeister Erich Sonnenburg besteht Übereinstimmung, dass dieses Jubiläum als Motto beim Schützenfest 2018 berücksichtigt werden sollte. Schließlich sprach der Schützenmeister die Finanzierung der künftigen Schützenfeste und dies auch unter steuerrechtlichen Gesichtspunkten an. Nach einer konstruktiven Diskussion bestand Einmütigkeit, dass ein Förderverein ins Leben gerufen werden soll. Die Schützenmeister werden zu einer Gründungsversammlung am Freitag, 31. März, 19 Uhr, ins Schützenhaus einladen. Schießwart Gerd Nienstedt nahm die Sicherheitsbelehrung nach dem Waffengesetz vor. Eingehend erläuterte er die Vorschriften, die bei allen Schießen einzuhalten sind. Mit einem gemeinsamen Imbiss klang die harmonische Versammlung der Schützengesellschaft Badenhausen von 1599 aus.
Schützenversammlung vom 04. März 2017 Text und Bilder: Winfried Kippenberg
Abstimmung
Schützenmeister Henning Nagel